Hygiene-Tipps für den Alltag.

Informationen, Materialien,
Bücher und Arbeitsblätter.

News.

Offizielle Informationen für Schulen und Kindergärten zum Umgang mit Coronavirus

Die Bundesländer informieren unterschiedlich und über unterschiedliche Ministerien und Behörden über die Vorgehensweise zu COVID-19.

Beispiele:
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Kultusministerium, Baden-Württemberg
Ministerium für Soziales und Integration, Hessen
Schulministerium Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz, Staatskanzlei
Sächsisches Staatsministerium des Inneren

Liste mit Informationen zum Internet-Angebot der Kultusministerien der Länder

Hygienepläne für Schulen

Die Rahmenhygienepläne für Schulen und Kitas zu COVID-19 zur Wiedereröffnung sind unterschiedlich. Daher ist zu empfehlen, sich immer vor Ort zu informieren. Beispiele:

Schulministerium NRW
Hessisches Kultusministerium, 22.4.2020
Niedersächsisches Landesgesundheitsamt, 23.4.2020

FAQ zum Infektionsschutz in der Kindertagebetreuung

FAQ zum Unterrichtsbetrieb, Bayern
https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6945/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html
https://www.km.bayern.de/

Weitere Informationen für Schulen, Kindergärten, Eltern und Gesundheitspädagogen zu COVID-19

Alle News.

Scharlachmeldungen aus Gemeinschaftseinrichtungen: Hohe Fallzahlen implizieren Handlungsbedarf
Eichner et al. Gesundheitswesen 2019; 81(03): 274

Der Altersgipfel für diese bakterielle Infektionskrankheit ist im Vorschulalter zwischen 4 und 6 Jahren. Die Übertragung erfolgt hauptsächlich über feine Tröpfchen, also z.B. über Niesen, Husten und Sprechen. Eine Impfung ist nicht verfügbar, die Krankheit ist aber gut behandelbar.

Weitere Informationen:
Erregersteckbrief
Expertenrat
Elternratgeber

Hygiene-Tipps für Kids auf neuer Webseite
Hygiene-Tipps für Kids, das Konzept des Instituts für Hygiene und Öffentliche Gesundheit am Universitätsklinikum Bonn, präsentiert sich zum internationalen Tag der Händehygiene mit einem Relaunch der Webseite.

Lesen Sie mehr dazu im Newsletter „Hygiene geht uns alle an!“ vom 02.05.2019.

Schultoiletten sind selten Wohlfühlorte. Dabei kann richtige Gestaltung auch die Sauberkeit positiv beeinflussen, sagt Carola Ilschner vom Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Uni Bonn

Zur Mitteilung

Insbesondere von Eltern von Grundschulkindern erreichen uns häufig Fragen zur Verbesserung der Hygiene in Sanitärräumen. Konkret ist damit zumeist der optische Zustand der Toilettenräume gemeint, der teilweise so schlecht ist, dass die Kinder nicht zur Toilette gehen, selbst wenn sie „müssen“. Diese Zustandsbeschreibung allein lässt zwar an sich noch keinen Schluss darüber zu, ob die Toilettennutzung tatsächlich ein Hygieneproblem im Sinne eines Infektionsrisikos darstellt. Es steht jedoch außer Frage, dass ansprechend gestaltete und gut ausgestattete und gepflegte Toilettenund Waschräume Gesundheitsverhalten fördern, indem sie dazu einladen, dass die Toiletten regelmäßig genutzt und die Hände ordnungsgemäß gewaschen werden.

Zur Mitteilung

Wichtig ist [...], die Grundlagen für ein gesundheitsförderliches Verhalten schon in der Kindheit zu legen. Mit diesem Ziel wurde am Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn von Prof. Dr. med. Martin Exner, Dr. Jürgen Gebel und Carola Ilschner bereits 2003 unter Schirmherrschaft des europäischen Regionalbüros der WHO das Konzept „Hygiene-Tipps für Kids“ ins Leben gerufen und kontinuierlich weiter entwickelt und an neue Herausforderungen angepasst. Es beinhaltet neben den Alltagstipps auch Hygiene-Tipps für Kinder mit chronischen Grunderkrankungen. In diesem Jahr feiert das Konzept sein 15-jähriges Bestehen.

Zur Mitteilung.

Schon seit mehr als 8 Jahren führen Manuela Beckmann und Monika Staffansson Projekte nach dem Konzept „Hygiene-Tipps für Kids“ an Schulen und Kindertagestätten durch und verbinden diese auch nach Bedarf mit Schulungen zu weiteren Hygienethemen (Kopfläuse, Oxyuren etc.).

Zur Mitteilung.

Informationen zur Händehygiene, Seifen, Syndete und Desinfektionsmittel.

Zur Mitteilung.

Hygieneleitfaden für die Kindertagesbetreuung mit Wissensteil zu Grundlagen der Hygiene, Hygiene in verschiedenen Bereichen, Bauhygiene, Umsetzung des Infektionsschutzgesetzes; Arbeitshilfen und Informationen zu Infektionskrankheiten.

Zur Mitteilung.

Oft ist es schwierig zu entscheiden, ob ein Kind nach einer Erkrankung wieder in die Kita oder Schule darf.

Zur Mitteilung.